Okt 1

Faszination totale Sonnenfinsternis USA 2017

Sonnenkorona_USA_2017

Wenn erwachsene Menschen jubeln, schreien und weinen vor Glück, verbindet man diese Gefühle nicht unbedingt mit einer astronomischen Erscheinung, wie einer totalen Sonnenfinsternis. Tatsache ist, dass alle Menschen, die eine solche Erscheinung wirklich miterlebt haben, genau diese Glücksgefühle damit für immer verbinden.

Eine totale Sonnenfinsternis steht bestimmt bei jedem Hobby- und professionellen Astronomen auf dem Plan ohne zu wissen, was ihn neben dem astronomischen Aspekt, dass der Mond die Sonne bedeckt, erwartet.

So war es auch mein Plan, einmal im Leben eine totale Sonnenfinsternis mit zu erleben. Da ich leider die totale Sonnenfinsternis in Deutschland am 11. August 1999 verpasst habe und ich nicht bis 2081 warten kann, blieb mir nur noch die Möglichkeit einer geeigneten totalen Sonnenfinsternis hinterher zu reisen.

Eclipse-Verlaufskarte-USA
Eclipse-Verlaufskarte-USA

Am 21.August 2017 war eine totale Sonnenfinsternis zu sehen, die einfach von allen Rahmenbedingungen her perfekt war – in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Planung dafür, den perfekten Standort hierfür zu finden, begann 1 Jahr vorher. Mit Hilfe der Wetterdaten im Internet kann man heute relativ einfach für jede US-Region die Daten für Temperaturen, Wolkenhäufigkeit und Windgeschwindigkeiten bekommen. Die besten klimatischen Bedingungen sind im August im Nordwesten der USA, in den Bundestaaten Idaho, Wyoming und Nebraska zu finden.  Meine Frau und ich entschieden uns daher für Idaho.

 

Wir haben uns 2 alternative Standorte ausgesucht, um eventuellen Wolken auszuweichen, haben uns dann letztendlich für den  Standort in Rexburg entschieden, eine kleine Universitätsstadt mit ca. 25.000 Einwohnern.

Rexburg-Idaho
Rexburg-Idaho

Wir hatten perfektes wolkenloses Wetter in Rexburg und waren gespannt auf unsere erste totale Sonnenfinsternis. Vor Ort war auf einem „public viewing“ Platz alles perfekt vorbereitet, es waren genügend Parkplätze und Toiletten vorhanden. Die Fotoapparate und Teleskope konnten auf einer Wiese aufgebaut werden.

 

 

 

 

5 Phasen der Sonnenfinsternis

Die Mondscheibe begann sich dann ab 10:15 Ortszeit vor die Sonne zu schieben und die Helligkeit nahm zunächst nur langsam ab.  Also nichts Besonderes wie wenn man schon einmal eine partielle Sonnenfinsternis miterlebt hat. Was dann aber kurz vor Beginn der totalen Phase um 11:30 Ortszeit zu erleben war, ist einfach unbeschreiblich.

 

 

 

 

 

2017_08_21_Totalität-Rexburg-Public-Viewing

Die Menschen auf unserem Platz begannen an zu jubeln, zu weinen und zu schreien. Auch uns hat es völlig mitgerissen und wir standen mit offenem Mund da und beobachteten zuerst den Diamantringeffekt und dann die wunderschöne Sonnenkorona. Viele Menschen waren von der Sonnenkorona überwältigt, die man übrigens nur während einer totalen Sonnenfinsternis sehen kann. Mittlerweile war es so dunkel wie nachts zur Sommerzeitenwende und man konnte die Sterne sehen sowie die Planeten Venus, Merkur, Mars und Jupiter.

 

Nach ca. 2 Minuten und 30 Sekunden konnten wir zum zweiten Mal den Diamantringeffekt bewundern, danach ging alles recht schnell und es wurde wieder hell. Geblieben sind die Eindrücke und das Gefühl, etwas wirklich Einzigartiges gesehen und miterlebt zu haben. Zum Glück hat die Technik, die weitgehend auf Automatikbetrieb lief,  perfekte Bilder geschossen, so dass man einen Teil der Erinnerungen fest gehalten hat.
Ich wünsche jedem, einmal ein solches Ereignis  miterlebt zu haben, um diese Faszination einer totalen Sonnenfinsternis zu verstehen. Viele werden danach den Wunsch haben, dieses Erlebnis noch einmal zu genießen und vielleicht zum solar eclipse chaser, einem Sonnenfinsternis-Jäger zu werden.

Schreibe einen Kommentar

*