Feb 20

Kamelaugennebel NGC 1501

Kamelaugennebel NGC 1501

Der Einfallsreichtum von Astronomen kennt fast keine Grenzen: der Planetarische Nebel (PN) NGC 1501 wird als Austernebel, im englischen Sprachraum auch als „Camel’s eye“, bezeichnet. Dieser kleine PN im Sternbild Giraffe zeigt mit einem scheinbaren Durchmesser von weniger als 1′ (1/30 unseres Erdmonds) erst in größeren Teleskopen feine Details. Seine tatsächliche Ausdehnung beträgt etwa 1 Lichtjahr, der Nebel selbst ist etwa 4200 Lichtjahre entfernt.
Der massearme Zentralstern vom Wolf-Rayet-Typ mit etwa 130000 Kelvin Oberflächentemperatur ist sehr kohlenstoffreich. Der Nebel selbst wurde 1787 von Wilhelm Herschel entdeckt.

Aufnahme am 80cm Cassegrain f=8000mm, mit Canon EOS 5DMKII
Ort: Volkssternwarte München
Aufnahme: Andreas Woost

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

*