Okt 21

Ist die Ursache des Singularitätsproblems der ART ein falsches klassisches Gravitationsgesetz?

Zusammenfassung: Das kugelsymmetrische Vakuumfeld (Schwarzschild-Lösung der Einstein’schen
Feldgleichungen) kann unter spezifischen physikalisch-mathematischen Voraussetzungen unter
Zugrundelegung eines klassischen Gravitationsgesetzes konstruiert werden. Das klassische
Gravitationsgesetzt, welches die Konstruktion der Schwarzschild-Metrik ermöglicht, stimmt nicht mit
dem Newtonschen Gravitationsgesetz überein. Einerseits enthält es das Newtonsche Gesetz als
Grenzfall, andererseits weist dieses klassische Gesetz eine Feld-Singularität genau am
Schwarzschild-Radius auf, für die es keine physikalische Determination gibt. Wird dem gegenüber
unter sonst gleichen physikalisch-mathematischen Voraussetzungen das Newtonsche
Gravitationsgesetz zugrunde gelegt, welches keine Singularität am Schwarzschild-Radius enthält,
führt die mathematische Konstruktion auf eine singularitätsfreie allgemein-relativistische Metrik, die
alle Einstein-Effekte im Planetensystem mit einer Abweichung in der Größenordnung 10 hoch -6 reproduziert. Vor diesem Hintergrund stellen sich die Fragen, ob die Allgemeine Relativitätstheorie ein
falsches klassisches Gravitationsgesetz zur Voraussetzung hat und ob in der Folge die Feldgleichungen
der Allgemeinen Relativitätstheorie prinzipiell eine korrekte Darstellung der Gravitation ergeben
können.

Title: Is the cause of the singularity problem of ART a false classical law of gravitation?

Abstract: The spherically symmetric vacuum field (Schwarzschild solution of Einstein’s
Field equations) can under specific physical-mathematical conditions under
Based on a classical law of gravity. The classic
Gravitational law, which allows the construction of the Schwarzschild metric, is not correct
according to Newton’s law of gravity. On the one hand, it contains Newton’s law as
Borderline, on the other hand, this classical law has a field singularity exactly am
Schwarzschild radius on, for which there is no physical determination. Is that opposite
under otherwise identical physical-mathematical conditions, the Newtonian
Based on the law of gravitation, which contains no singularity at the Schwarzschild radius,
The mathematical construction leads to a singularity-free general-relativistic metric, the
all Einstein effects in the planetary system with a deviation of the order of 10 high -6 reproduced. Against this background, the questions arise, whether the general relativity theory
the classical law of gravitation is a prerequisite and whether in the sequence the field equations
The general theory of relativity in principle give a correct representation of gravity
can.

Bild: Bedrohter Olymp, Klaus Retzlaff, gemeinfrei

Image: Endangered Olympus, Klaus Retzlaff, public domain

Artikel

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.